Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Idyllisches Böhmen

Herzliche Einladung zu dem Konzert des Speyerer Kammerorchesters unter der Leitung von Matthias Metzger am Sonntag, 17. März 2019 um 17 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche. Der Eintritt ist frei!

"Gott war guter Laune. Geizen ist doch wohl nicht seine Art; und er lächelte: da ward Böhmen, reich an tausend Reizen." So dichtete Rainer Maria Rilke, der selbst aus Böhmen stammte. Viele große Künstler hat diese Region in Tschechien hervorgebracht, die oft mit großer Leidenschaft Land und Leute in ihren Werken rühmten.

Das Speyerer Kammerorchester stellt Werke von Antonín Dvorák, Leos Janácek und Josef Suk vor. Dvorák wurde international bekannt, er verbrachte sogar einige Jahre in New York als angesehener Kompositionslehrer und schuf Werke aller musikalischen Gattungen – man kennt vor allem seine „Symphonie aus der Neuen Welt“. Der Wirkungskreis seines Freundes Janá?ek und seines Schwiegersohnes Suk mag jeweils kleiner gewesen sein, was die Schönheit ihrer Musik aber nicht mindert. Sie enthält alle Facetten eines romantischen Klangbildes und verdient es, bei einem größeren Publikum Bekanntheit zu erlangen. Vom Speyerer Kammerorchester werden eine Serenade, ein Notturno und ein „Idyll“ für Streicher zu hören sein.

Wann: 17.03.2019 um 17 Uhr
Wo: Dreifaltigkeitskirche Speyer

Der Eintritt ist frei!