Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Weltgebetstag einmal anders feiern – Gemeinschaft trotz Distanz

Am ersten Freitag im März feiern jedes Jahr christliche Frauen auf der ganzen Welt den Weltgebetstag. In diesem Jahr – am 05. März 2021 – etwas anders als sonst.

Mutter mit Kind im Sturm, Titelbild zum Weltgebetstag 2021 - Vanuatu: „Cyclon PAM II. 13th of March 2015“ (Grafik: Juliette Pita)

Das ökumenische Vorbereitungsteam der Speyerer Innenstadtgemeinden lädt Sie mit diesem Brief herzlich  ein, den Weltgebetstag der Frauen mitzufeiern. Leider nicht wie in den vergangenen Jahren in Gemeinschaft vor Ort, dennoch gemeinsam und weltweit. Es wurde für Sie einige Möglichkeiten zum Mitfeiern und Teilhaben zusammengestellt.
Jedes Jahr steht ein anderes Land unter Berücksichtigung der Situation der dort lebenden Frauen im Mittelpunkt. Dieses Jahr haben christliche Frauen aus Vanuatu den ökumenischen Gottesdienst für den Weltgebetstag 2021 vorbereitet. Er wird am Freitag, dem 5. März weltweit unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ in ca. 170 Ländern gefeiert. Im Mittelpunkt der Liturgie steht der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 – 27. Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen. Sie sollen der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein. Denn nur das Haus, das auf festem Grund gebaut ist, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle.

"Worauf bauen wir!" - das Motto des diesjährigen Weltgebetstages.